Verband Deutscher Sinti und Roma
Landesverband Bayern e.V.
Veröffentlichungen Robert Schlickewitz: Sinti, Roma und Bayern Druckversion
 

Buch von Robert Schlickewitz: "Sinti, Roma und Bayern"



Dieses Buch kann online gelesen werden auf der Internetseite: www.sintiromabayern.de

Die Geschichte der Sinti und Roma in Bayern beschreibt eine einzigartige Chronik von Robert Schlickewitz. Ansetzend nach Ende der Römerherrschaft entsteht nördlich der Alpen ein buntes Vielvölkergemisch aus Kelten, Romanen, Germanen, Illyrern, Nariskern, Hunnen, Goten, Slawen, Skiren, Juden etc.. Kein Wunder: Bayern ist als eines der Zentren im Kontinent Durchgangsland Nummer Eins und somit auch natürliches Stammland der Zugereisten. Schlickewitz beschreibt die beträchtlichen sozialen Diskrepanzen und die Gewalt gegen die Hablosen, die als „Ägypter“, „Nomaden“ und „Zigeuner“ beschimpft und in den dunkelsten Kapiteln bayerischer Geschichte kurzerhand erschlagen wurden. Andererseits besteht eine Tradition als Reiseland der Betuchten: Bereits vor hunderten von Jahren rollte Goethe gen Italiens Straßen und schuf in seinem Werk den zwiespältigen „deutschen Blick“ auf das „fahrende Volk“ der Sinti und Roma. Einerseits wird es romantisiert und verklärt als „Naturvolk“ in seinem „Freiheitsideal“. Andererseits wird es verfolgt und verachtet und als „natürliches Verbrechergesindel“ deklassiert und landet in einer „Landfahrerdatei“, die bis zu Beginn des Internetzeitalters in München gepflegt wurde. Diese Rolle zwischen Oper und Opfer beschreibt die vorliegende Chronik vortrefflich und genau. Die letzten Einträge sind von 2008.  
 
  Unsere Adresse:
Verband Deutscher Sinti und Roma
Landesverband Bayern e.V.
Nordring 98a
90409 Nürnberg
 
 
Telefon: 0911-9928793
Fax: 0911-9928798
Email: sinti.bayern@nefkom.net
Impressum