Verband Deutscher Sinti und Roma
Landesverband Bayern e.V.
Presse Grußwort in der Gedenkveranstaltung des Bayerischen Landtags für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2015 Druckversion
 
P r e s s e m i t t e i l u n g

Landesverbandsvorsitzender Erich Schneeberger spricht Grußwort in der Gedenkveranstaltung des Bayerischen Landtags für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2015

Seit 1996 wird in der Bundesrepublik Deutschland der 27. Januar als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen. Beim diesjährigen Gedenkakt im Bayerischen Landtag wird der Vorsitzende des Verbands Deutscher Sinti und Roma – Landesverband Bayern, Herr Erich Schneeberger, auf Einladung von Frau Landtagspräsidentin Barbara Stamm ein Grußwort sprechen.
In seinem Grußwort betont Erich Schneeberger, dessen Eltern die Haft im Konzentrationslager Auschwitz überlebt hatten, dass die bayerischen Sinti und Roma mit großer Sorge verfolgen, „dass rechtsradikale Parteien und sogenannte 'Bewegungen' in Europa immer mehr um sich greifen und ihre Parolen bis in die Mitte der Gesellschaft Widerhall finden.“ Die Erfahrung der Verfolgung und Vernichtung ist bei den deutschen Sinti und Roma bis heute präsent und prägend; es gibt in Deutschland keine Familie unter den Sinti und Roma, die nicht unmittelbare Angehörige verloren hat. Diese Erfahrung hat die Angehörigen der Minderheit besonders sensibilisiert, wenn neuer Rassismus und Haß gegen Ausländer und Minderheiten aufkeimt und unsere gemeinsame Werteordnung in Frage stellen.
Am Gedenkakt im Bayerischen Landtag wird eine aus Holocaust-Überlebenden und Vertretern der Minderheit bestehende Delegation des Bayerischen Landesverbands Deutscher Sinti und Roma teilnehmen.

Bayerischer Landtag: Gedenken an die Opfer als Auftrag für die Zukunft 
 
  Unsere Adresse:
Verband Deutscher Sinti und Roma
Landesverband Bayern e.V.
Nordring 98a
90409 Nürnberg
 
 
Telefon: 0911-9928793
Fax: 0911-9928798
Email: sinti.bayern@nefkom.net
Impressum